Informationen und Austausch für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit

(Foto: © Jürgen Hüls - Fotolia.com)

Viele Menschen sind 2015 als Flüchtlinge und Asylsuchende nach Baden-Württemberg gekommen. Und es ist keine geringe Leistung, dass sie bislang mit dem Nötigsten versorgt werden können und Unterkunft finden.

Erfreulicherweise sind es auch viele Menschen, die die Flüchtlinge hier willkommen heißen und sie engagiert begleiten bei der Ankunft in diesem Land. Sie bieten als Ehrenamtliche Unterstützung und Hilfe an, Begleitung zu Behörden, Sprachkurse, Hausaufgabenhilfe und gute menschliche Kontakte im Stadtteil oder in Vereinen. Doch die Situation in den Flüchtlingsunterkünften, die neu verschärften rechtlichen und politischen Rahmenbedingungen sowie die immer wieder auch aufkommende Angst vor den Flüchtlingen und die Anschläge gegen Unterkünfte stellen alle, die sich in der Begleitung von Flüchtlingen engagieren, vor große Herausforderungen.

Wie schaffen wir es da, weiterhin an einer guten Willkommenskultur zu arbeiten und den geforderten menschlichen Umgang mit diesen Mitmenschen in Not zu leben?

Diesen Fragen wollen wir nachgehen bei dieser Tagung für Ehrenamtliche und Interessierte im Engagement für Flüchtlinge.
Am Freitagnachmittag tagen wir zu diesen Fragen gemeinsam mit Mitarbeitenden in der Flüchtlingssozialarbeit. Der Samstag dient dann dem Austausch der Ehrenamtlichen untereinander. Dazu laden wir Sie herzlich ein in die Evangelische Akademie Bad Boll!

Dr. Manfred Budzinski
Flüchtlingsrat Baden-Württemberg

Wolfgang Mayer-Ernst
Evangelische Akademie Bad Boll

Ottmar Schickle
Diakonisches Werk Württemberg

Wichtiger Hinweis zum Programm

Aufgrund aktuell neuer Ereignisse oder neuer Problemlagen in Asylpolitik und in den Flüchtlingsbewegungen behalten wir uns vor, das Programm entsprechend zu aktualisieren und zu ändern. Wir hoffen, das ist auch in Ihrem Interesse.

Weitere Informationen und Anmeldung: http://www.ev-akademie-boll.de/tagung/521516.html